Die Finstersteins

Kai Lüftner

Die Finstersteins Einfach nicht totzukriegen

Coppenrath

Die Finstersteins sind zurück!
Fred staunt nicht schlecht, als die 400 Jahre alte Geisterfamilie vor seiner Haustür steht und dringend Zuflucht sucht. Zum Glück hat er die coolste Mama der Welt: Baba quartiert die erst kürzlich wiedererweckten Adeligen samt zahmem Krokodil kurzerhand im Keller ein. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten macht die Grusel-WG bald allen großen Spaß – bis Onkel Bende plötzlich spurlos verschwunden ist.
Haben Adelbert Bärbach und sein mysteriöser Geheimbund den Druiden entführt? Gemeinsam ziehen Geister, Menschen und Krokodil los, um Bende aus den Fängen der Bösewichte zu befreien.
Gruselspaß zum Totlachen von Kultautor Kai Lüftner!

Kai Lüftner

Die Finstersteins - wehe, wer die Toten weckt

Coppenrath

Freds Leben ist ziemlich verrückt –
kein Wunder, er wohnt auf dem Friedhof … Statt abends vor dem Fernseher zu hocken, kontrolliert er, ob auch alle Grüfte gut verschlossen sind. Oder er spielt den Alibi-Trauergast, wenn zu wenig Leute zu einer Beerdigung kommen.
Als er eines Tages auf eine uralte Gruft mit einem Krokodil über dem Eingang stößt und darin eine ganze Familie spukiger Steinskulpturen entdeckt, wird es erst so richtig schräg. Und als er diese Figuren auch noch aus Versehen zum Leben erweckt – mitsamt Krokodil, versteht sich –, da ist Ärger vorprogrammiert!
Gruselspaß zum Totlachen von Kultautor Kai Lüftner!

Kommentar der Redaktion: Gut ausgearbeitete Personen und ein unterhaltsamer Schreibstil machen dieses kindgerechte Abenteuer sowohl für Mädchen als auch Jungs zu einem schönen Leseerlebnis. Als sehr gelungen möchte ich die Illustrationen bezeichnen. Eine neue Serie die sicher ihre Fans finden wird. 224 Seiten, 12,99 €